Startseite > Empfangsanlagen
Alles aus einer Hand.

Elektro Ambos
Füssener Straße 4
87645 Schwangau
0 83 62 / 81 94 18

Geschäftszeiten:
Mo - Do: 8.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 8.00 bis 14.00 Uhr

Empfangsanlagen

Digital Fernsehen und Radio hören

Die neue digitale Fernsehnorm heißt Digital Video Broadcasting (DVB). Die drei Basis-Varianten:

  • DVB-T (terrestrial) für die drahtlose Übertragung von digitalen Programmen über terrestrische Sender
  • DVB-C (cable) im Kabel
  • DVB-S (satellite) über Satellit

Digital empfangen

Für den Empfang von digitalem Fernsehen ist ein zusätzlicher Digitalreceiver notwendig. Weil der meist auf, neben oder unter dem Fernseher steht, heißt er auch "Set-Top-Box". Daneben gibt es auch TV-Geräte mit eingebautem Digitalreceiver.

Je nachdem ob Sie im Kabel, über Satellit oder über Antenne empfangen, muss der richtige Receiver eingesetzt wird. Ein Beispiel: Ein reiner DVB-C-Empfänger für digitales Kabelfernsehen kann nicht für den DVB-T-Empfang über Antenne genutzt werden oder umgekehrt. Für den Empfang von interaktiven und multimedialen Zusatzdiensten muss der Receiver außerdem MHP-tauglich sein.

Unser Fachwissen für einen besseren Empfang

Gerne klären wir mit Ihnen, welche Empfangstechnik in Ihrem Fall in Frage kommt, welche Alternativen es gibt und ob Sie ihre bisherigen Geräte weiterhin nutzen können.

Unsere Palette an Dienstleistungen umfasst dabei von der Planung über die Installation und Inbetriebnahme bis zur Prüfung sämtliche Arbeiten, die für die Nutzung von Kabel-, Satelliten- oder digitalen terrestrischen TV-Anlagen notwendig sind.

Selbstverständlich bieten wir ihnen zu ihrer Empfangsanlage auf Wunsch auch das passende Gerät der Unterhaltungselektronik an.

Analogabschaltung am 30. April 2012

Die Digitalisierung des TV-Empfangs geht in Deutschland in eine entscheidende Phase:
Am 30. April 2012 wird die analoge Ausstrahlung der TV-Signale über Satellit eingestellt.

Zwischen vier und fünf Millionen Haushalte müssen sich daher auf den digitalen Empfang umstellen - am besten bevor man vor einem schwarzen Bildschirm sitzt.

Wir raten daher, sich schon jetzt mit der Umstellung auseinanderzusetzen.